Blog

05. Januar 2018
von chemmedia AG

Trivantis veröffentlicht Lectora Online 4.1 und Lectora Desktop 17.1 mit Zugriff auf Stock Assets und neuen Integrationen

Trivantis veröffentlicht Lectora Online 4.1 und Lectora Desktop 17.1 mit Zugriff auf Stock Assets und neuen Integrationen

DEERFIELD BEACH, Florida – 4. Januar 2018 – Trivantis®, Hersteller von Lectora® und ReviewLink ™, hat gerade Lectora Online 4.1 veröffentlicht, die neueste Version seines führenden Online-Authoring-Tools, sowie Lectora Desktop 17.1, beide mit direktem Zugriff auf die eLearning Brothers Vorlagen, Cutout People sowie die neu aufgenommene Stock Asset Library. Die neuen Versionen von Lectora Inspire und Lectora Online verbessern das Content Management erheblich und beschleunigen die Kursentwicklung durch die Integration einer Asset-Management-Plattform.

Dank dieser verbesserten Integration können Benutzer von Lectora Online 4.1 und Lectora Inspire 17.1 auf eine ständig wachsende Sammlung von Vorlagen, Interaktionen, Spielen, Charakteren sowie mehr als 2.000.000 Archiv-, Video- und Audiodateien aus mehreren Bibliotheken zugreifen. Durchsuchen Sie die Bibliothek direkt aus dem Authoring-Tool, wählen Sie die Elemente aus, die einbezogen werden sollen, und professionell gestaltete und entwickelte Inhalte werden sofort zu Ihrem Kurs hinzugefügt.

lectora-integration-panel

Das Medienmanagement wird für Benutzer von Lectora Online, die auch von dem integrierten Tool Vaast (digitale Asset-Management) profitieren, noch einfacher. Mit Vaast können eLearning-Entwickler in einer kollaborativen Umgebung auf Inhalte zugreifen, Inhalte verwalten, verfolgen und schnell nach digitalen Dateien suchen. Aktualisieren Sie eine Datei einmal in Vaast, um diese überall dort zu aktualisieren, wo sie in einem Kurs verwendet wird.

“Diese beiden neuen Versionen unserer führenden Authoring-Tools helfen eLearning-Entwicklern, effektives Training effizienter als je zuvor zu gestalten”, sagte Laura Silver, Trivantis Vice President of Products. “Mit solchen Integrationen können unsere Benutzer nun über die eLearning Brothers-Bibliotheken auf Tausende von Assets zugreifen, während die Integration von Lectora Online mit Vaast ein nahtloses Content-Management ermöglicht.”.

(Quelle: Trivantis PR Team, trivantis.com)

07. Dezember 2017
von chemmedia AG

Trivantis veröffentlicht Lectora Online 4.0 und ReviewLink 3.5 mit Verbesserungen für Mobile und Responsive Learning

DEERFIELD BEACH, Florida – 14. November 2017 –

Mit der Einführung des beliebten Responsive Course Design ™ -Features, das 2015 eingeführt wurde, machen Lectora Online 4.0 und ReviewLink 3.5 das Erstellen von Multi-Device-Kursen einfacher als je zuvor mit leistungsstarken neuen Ergänzungen.

Lectora Online 4.0 führt eine kostenlose Integration mit BranchTrack ein, einem Tool, mit dem E-Learning-Entwickler auf einfache Weise ansprechende Szenarien direkt in ihren Kursen erstellen können. Die neue Version enthält außerdem eine neue Veröffentlichungsfunktion für Seamless Play, die reibungslose Übergänge innerhalb von Kursen ermöglicht und Endbenutzern eine umfassendere Ansicht des Kurses bietet. Darüber hinaus erweiterte Lectora Online die verfügbaren Veröffentlichungsoptionen und implementierte die Möglichkeit, Tests und Fragen zu importieren und zu exportieren.

Die Bewertung von Responsive-Kursen in ReviewLink 3.5 ist jetzt noch einfacher mit der neuen Gerätevorschau-Symbolleiste. Reviewer können einfach zwischen Telefon-, Tablet- und Desktop-Ansichten wechseln und direkt vom Browser in Quer- oder Hochformat drehen.

“Diese beiden neuen Versionen tragen dazu bei, die E-Learning-Entwicklung für effizientes und effektives Training zu verbessern.”, sagte Laura Silver, Trivantis VP of Products. “Mit neuen Funktionen wie Seamless Play, Fragenimport und -export, ReviewLinks, responsiver Vorschau und der Einführung von BranchTrack können E-Learning-Entwickler eine ansprechendere Lernerfahrung als je zuvor erzeugen.”, fügte sie hinzu.

Kunden haben die Entwicklung gelobt. “IT University Online war von Lectora Online Version 4.0 begeistert. Zwei der wichtigsten Features, über die wir erfreut sind, sind die Möglichkeit, einen Kurs im Vollbildmodus zu starten und die Funktionalität zum Importieren von Tests. Diese beiden Ergänzungen allein sind entscheidend für die Erfüllung unserer Kundenbedürfnisse und reduzieren die Markteinführungszeit für neu produzierte Kurse dramatisch. Wir beginnen auch, die nahtlose Spieloption zu implementieren, die positives Feedback für ihre kosmetischen Verbesserungen der Strömung und Ästhetik des Kurses erhält. Die Universität schätzt, dass Trivantis auf Kundenfeedback hört, Funktionalität hinzufügt und sie schnell für den Kunden verfügbar macht “, sagte John Anderson (ebenfalls IT University Online).

16. Dezember 2015
von chemmedia AG

Lectora 16 mit Responsive Course Design

Gerade veröffentlicht: Lectora 16 für mobiles, spielebasiertes Lernen!

Mit dem neuen Responsive Course Design (RCD) ist Lectora 16 nicht nur bemerkenswert einfach in der Anwendung, sondern auch leistungsstark in der Entwicklung einzigartiger Trainings. E-Learning-Entwickler erstellen im Handumdrehen hochwertige Kurse und sparen wertvolle Entwicklungszeit bei der Produktion von Trainings für mobile Endgeräte.

Was ist Neu in Lectora 16:

Responsive Course Design
Mit dem Responsive Course Design können E-Learning-Entwickler Kurse für mobile und stationäre Endgeräte entwickeln. Bereits bestehende Lernmaterialien können mit wenigen Handgriffen in responsive Kurse überführt werden. Ganz automatisch skaliert Lectora die im Kurs verwendeten Objekte, sodass diese optimal auf Tablet oder Smartphones angezeigt werden.
Video: RCD Overview und Responsive Course Design in Lectora
PDF: RCD Quick Start Guide

Variablen-Austausch
Die Verwendung von Variablen in einem Kurs war noch nie so einfach. Nutzen Sie die Variablen Drop-Down-Liste, um die gewünschte Variable auszuwählen und fügen Sie diese direkt in ihren Text ein. Die neue Funktion kann verwendet werden, um sich den Namen des Lerners, die erreichte Punktzahl in einem Test oder andere Informationen anzeigen zu lassen.
Video: Inline Variable Replacement

Individuell anpassbarer Fortschrittsbalken
Die Einbindung eines Fortschrittsbalkens kann in vielfältiger Weise verwendet werden. Damit können Sie den Lernfortschritt bei nicht-linearer Kursnavigation einblenden oder ihn als visuelle Anzeige für unterschiedlichste Dinge verwenden. Sie können die Fortschrittsanzeige zusätzlich mit einer Variablen verknüpfen und damit festlegen in welche Richtung der Balken gefüllt werden soll.
Video: Custom Progress Bar Actions

Weitere spannende Funktionen warten auf Sie in der neuen 16er Version von Lectora: What’s new in Lectora 16

Und Lectora 16 kann noch mehr – die neue Version bietet in der Inspire Variante Updates zu den TechSmith-Produkten, damit Sie noch produktiver werden. Lectora Inspire 16 beinhaltet nun Snagit 12.4.1 sowie Camtasia 8.6.

Testen Sie am besten selbst, warum Lectora E-Learning-Software nach wie vor Begeisterung in der E-Learning-Community hervorruft: Lectora Inspire Version 16

FAQ:
Was ist das Responsive Course Design (RCD)?
Mit der neuen RCD-Funktion können Sie Kurse für unterschiedliche mobile oder stationäre Endgeräte entwickeln. Lectora wird Objekte automatisch skalieren, sodass diese auf einem Tablet oder Smartphone in Hoch- bzw. Querformat dargestellt werden können.

FAQ:
Wie kann ich meine Lectora 12er Version Upgraden?
Der Umstieg auf Lectora 16 ist ganz leicht. Anwender mit einem aktuellen Wartungsvertrag können kostenlos umsteigen: Lectora 16 Registration Key
Anwender ohne Wartungsvertrag können über info@chemmedia.de ein unverbindliches Angebot anfordern.

FAQ:
Wo finde ich meine Lectora Serienummer?
Sie finden Ihren Lizenzschlüssel auf der “Getting Started”-Seite in der unteren rechten Ecke unter dem “Contact Support”-Button. Zusätzlich wird die Seriennummer über das Hilfe-Menü angezeigt.
Wählen Sie das “?”-Icon in der oberen rechten Ecke ihres Bildschirms und wählen Sie “About Lectora/ Über Lectora”. Im jeweiligen Fenster finden Sie ihren Lectora Lizenzschlüssel.

29. April 2015
von chemmedia AG

Lectora – Schulungsprogramm 2016

Lernen Sie mit unseren Anwenderschulungen Lectora noch effektiver zu arbeiten. Die Schulungsinhalte richten sich dabei nach den Vorkenntnissen der Anwendergruppen. Ob Einsteiger oder Fortgeschrittene – unser Ziel ist es, dass alle Schulungsteilnehmer fundierte Kenntnisse für die Produktion nachhaltiger Lerninhalte erhalten. Dabei arbeiten Sie praxisnah direkt in Lectora an einem Lernkurs.

Die Schulungen finden in den Geschäftsräumen der chemmedia AG in Chemnitz statt und können auch in englischer Sprache durchgeführt werden.

Sie möchten lieber eine Schulung in Ihrem Hause? Oder einen individuellen Workshop zu Lectora auf Ihre besonderen Bedürfnisse ausgerichtet?

Dann rufen Sie uns an: +49 (371) 49370-370

Schulung

Lectora-Schulung für Einsteiger
Dieses Training wurde für Anwender konzipiert, die erstmals mit Lectora arbeiten. Im Mittelpunkt steht die Vermittlung von Grundlagen. In dem eintägigen Seminar werden u. a. der Aufbau des Lectora-Interfaces, die Vererbung von Objekten sowie die verschiedenen Lectora-Modi besprochen. Unter der Anleitung eines professionellen Trainers erstellen Sie von Beginn an einen Lernkurs in Lectora.

Lectora-Schulung für Fortgeschrittene
Das Training richtet sich an Anwender, die die Einsteiger-Schulung bereits absolviert haben oder vergleichbare Kenntnisse besitzen. Im ca. sechsstündigen Seminar werden verschiedene Variablen und deren Verwendung vorgestellt. Außerdem wird gezeigt wie Pop-Up-Fenster erzeugt, Zertifikate individuell erstellt und Kurse veröffentlicht werden können. Ausgangspunkt dieses Seminars ist ein Onlinekurs, der unter Anleitung Ihres Trainers um weitere Funktionalitäten ergänzt wird.

Lectora V11 – Features und Kundenbewertungen

Lectora V11 E-Learning-Software wurde 2014 mit einer völlig neu gestalteten Benutzeroberfläche und 112 neuen Features veröffentlicht – und macht E-Learning leichter und leistungsfähiger als je zuvor!

Lectora v11

Hier sind einige ausgewählte Upgrades von Lectora Inspire:

  • Neue Programmoberfläche – Entwicklung von Kursen viel schneller mit einfachem Zugang zu Tools und Assistenten mit dem schlanken, neuen Design.
  • Quiz-/Frageneditor – Erstellen Sie anspruchsvolle Fragen einfacher denn je mit verschiedenen Fragetypen, zahlreichen Feedback-Optionen und der Möglichkeit, die Leistungen der Teilnehmer zu verfolgen.
  • Aktionsbereich – Bauen Sie interaktive Kurse mit verbesserten Aktionen und dem neuen Aktionsbereich.
  • Slide-Out-Medienbibliothek – Sofortiger Zugriff auf Medien, Spiele, Figuren, Animationen und die Online-Medien-Galerie.
  • Soziale Funktionen – Integrieren Sie eine Vielzahl von Social-Media-Funktionen und RSS-Feeds in Ihre Kurse.
  • Powerpoint-Import – Powerpoint-Inhalte sofort in Lectora importieren.
  • Vollversionen folgender integrierter Tools:
    • Camtasia 8
    • Snagit 11
    • Flypaper ™ Pro 3.7
    • Tin Can API-Support – Erfahrungen der Lernenden überall und von verschiedenen Endgeräten mit der nächsten Generation von SCORM nachvollziehen.

Lectora V11 ist schon jetzt ein Erfolg, wie man an der Begeisterung von langjährigen und neuen Kunden sehen kann! Dieses riesige Update bietet Lectora-Nutzern eine neue Programmoberfläche und macht die E-Learning-Entwicklung besser als je zuvor. Sehen Sie hier Teilnehmerstimmen des Webinars “Was ist neu in Version 11 Lectora”:

“Danke – das sieht toll aus!”

“GREAT JOB – Herzlichen Glückwunsch zu der neuen Version – Ich werde noch heute upgraden!”

“Einfach wunderbar. Ich kann es nicht abwarten, Lectora endlich zu aktualisieren”

“Große neue Version … sehr schön, Lectora Team”

“Seitengrößen für unterschiedliche Endgeräte SEHR COOL! Das macht es einfach.”

Testen Sie am besten selbst, warum Lectora E-Learning-Software nach wie vor Begeisterung in der E-Learning-Community hervorruft: Lectora Inspire Version 11.

© 2018 chemmedia AG